A Jig Jag Massai Joker of Ekongo Kaross


WT.: 08.03.2009
67cm, 43kg, vollzahniges Scherengebiss
HD, ED, OCD-frei

Hämophilie B frei
DM frei
Dilutestatus DD, reinerbig für das intakte Gen
DNA Profil hinterlegt

Genträger Livernose

JOKERS Mutter Tunja kommt direkt aus Afrika und trägt bekanntes GLENAHOLM- und KULIMA-Blut. Sie wurde mit Tiefgefriersperma von SHANE AT MAKARANGA erfolgreich befruchtet und hatte im März 2009 einen gesunden Wurf, aus dem JOKER stammt. SHANE, zum Zeitpunkt dieses Wurfes bereits 19 Jahre tot, war der Begründer der erfolgreichen MAKARANGA-Zucht und Vater des legendären MAKARANGA FAMOUS CHAKA von Frau Brook-Risse. Joker ist also ein Halbbruder dieses außergewöhnlichen Hundes.

Joker's Livernose- Mutter Tunja, Import Afrika


 

Shane at Makaranga ( Fotos und Text mit freundlicher Genehmigung von Helga Jürgens)

SHANE, geb. 26.01.1979, der von Helga Jürgens( MAKARANGA ) aus Rhodesien/Zimbabwe importiert wurde: er war ein Geschenk von Margaret und Sammy Wallace, die ihn mit großer Sachkenntnis ausgewählt hatten. Bundessieger & Lux.Champ. Shane at Makaranga ist Enkel des legendären SA & Rhod. Champions Mushana Starr Jameson, der im afrikanischen Bushveld völlig auf sich gestellt drei Monate überlebte – und in bester Kondition zurückkehrte!
Shane war ein edler, substanzvoller Rüde mit hervorragend verträglichem Charakter. Seinen Nachkommen hat er stets gutes Pigment und den Ridge vererbt!
Shane war und ist noch heute über seine zahlreichen Nachkommen und die seiner Söhne, u.a. der Multichamps Makaranga Eldorado und Makaranga Famous Chaka ein wichtiger Impuls für die Zucht von Rhodesian Ridgebacks. Bereits 1987 gab es Zuchtexporte von Makarangas nach Brasilien, später von Makaranga Famous Chaka über den Kennel Johokwe nach Skandinavien, Israel und ins Mutterland der Rasse – nach Zimbabwe.

Diese Hunde waren freundlich, arbeitsfreudig und loyal gegenüber ihrer Familie,Eigenschaften, die auch bei JOKER beindrucken. Weitere INFOS

Wir sind sehr glücklich, diese außergewöhnliche Linie nutzen zu können, um ein bisschen Herzblut der alten Züchter zurück zu holen.